Neues Café EDEN – ein Begegnungsort für Flüchtlinge und Beheimatete

CAFÉ EDEN
INFORMATIONSVERANSTALTUNG AM 13. JUNI IM THEATERMUSEUM

Das Düsseldorfer Schauspielhaus wird ab Sommer 2016 an seinem Spielort Münsterstraße 446 ein wöchentliches Café einrichten. Dieser Treffpunkt betont: Refugees are welcome here! Er soll ein Ort werden, den Geflüchtete und Nichtgeflüchtete, Neubürger und Ureinwohner Düsseldorfs gemeinsam gestalten. Ein Ort der Neugier, der Hilfe, der freundlich-friedlichen Begegnung und Bewirtung.

Das Café Eden öffnet immer montags von 15 bis 22 Uhr seine Pforten. Der Nachmittag ist stets den Kindern und Familien gewidmet. Am frühen Abend soll es Vorträge, Informationen und Diskussionen über das Leben in der Stadt Düsseldorf geben, die zentrale Fragen und Bedürfnisse der Geflüchteten aufgreifen. Stefan Fischer-Fels (Leiter Junges Schauspiel) und Christof Seeger-Zurmühlen (Leiter Bürgerbühne) laden außerdem ein zu Kunst, Kultur und Geschichten aus der „Einen Welt“, in der alle gemeinsam leben und die immer näher zusammenrückt. So sind beispielsweise ein „Bürgerdinner“ und eine „Offene Bühne“ für musikalische und literarische Beiträge geplant. Am 19. September 2016 startet das Café Eden feierlich mit Redebeiträgen und einer Eröffnungsperformance der Gruppe „andcompany & Co“.

In den vergangenen Monaten wurden bereits mit den Kooperationspartnern „Eine Welt Forum Düsseldorf“ und „zakk“, mit Vertretern der Stadt Düsseldorf, Flüchtlingsinitiativen u. a. viele Ideen entwickelt und Kontakte geknüpft. Darüber hinaus soll das Café in Düsseldorf auf eine möglichst breite Basis gestellt werden. Institutionen, Freundinnen und Freunde, Interessierte und Unterstützer sind dazu eingeladen, Teil eines Bündnisses zu werden, um die Idee des Café Eden zu verbreiten und potentielle Sponsoren anzusprechen. Alle, die Lust haben, das Café mit einem eigenen Beitrag aktiv mitzugestalten, sind herzlich willkommen.

Die erste Informationsveranstaltung zu Café Eden findet statt am

Montag, den 13. Juni 2016, 11–13 Uhr
Theatermuseum, Jägerhofstraße 1, 40479 Düsseldorf

Im ersten Teil dieses Vormittags werden das Konzept und die konkreten Ideen vorgestellt. Im zweiten Teil wird dazu eingeladen, das Café Eden in Arbeitsgruppen gemeinsam kreativ weiterzudenken.

Teilen über

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Share to MyWorld
Share to Odnoklassniki
Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungstermine|Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Neues Café EDEN – ein Begegnungsort für Flüchtlinge und Beheimatete

  1. M. Alexander Koch sagt:

    Guten Tag,
    Ich hatte ein echt tolles Gespräch mit Euch,
    Und wir hatten ja schon darüber gesprochen, dass ich sehr gerne Euer Cafe als Lokalität für eine Lern-/Vortrags-Gruppe nutzen würde.
    Abgesehen von neuer Kundschaft ist grade die Gruppe selbst sicherlich für euch von Interesse, da ich euch unbedingt in Eurem Vorhaben weitreichend besser mit seinen Mitmenschen zu kommunizieren und zu leben, unterstützen möchte.
    Unsere Gruppe beschäftigt sich mit der direkten Anwendung und dem Üben von besserem Umgang mit Fremden, Familien und Freunden. Das ganze mithilfe von Dale Carnegie’s Klassiker-Buch.
    Wir hoffen sehr, Ihr gebt uns die Chance die Entwicklung von Sozialkompetenz und den Abbau von zwischenmenschlichen Barrieren zu fördern.
    Herzlichste Grüße
    M. Alexander Koch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.