Montag Stiftung: Ausschreibung „Förderpreis faktor kunst“

Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Förderpreis faktor kunst



„Jeder Fünfte. Armut in der Stadt.“ ist das Thema der Auslobung 2013. Die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft sucht Kunstschaffende, die im Themenfeld „Armut in der Stadt“ arbeiten wollen und sozial benachteiligte Menschen aktiv in ihre Projekte einbeziehen. Für die Umsetzung eines Kunstprojekts mit echter Teilhabe und Veränderungspotential stellt sie bis zu 200.000 Euro bereit. Gesucht werden neue Projekte, die sich auf Deutschland beziehen und einen konkreten Ortsbezug haben.

Gesucht: Konzepte für neue Kunstprojekte

Die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft lobt ihren Förderpreis „faktor kunst 2013“ zum Thema „Jeder Fünfte. Armut in der Stadt“ aus. Ausschlaggebend für diese Themensetzung war die Auseinandersetzung mit der vielschichtigen Problematik von Armut in Familien und deren weitreichenden Folgen für Kinder und Jugendliche.

Mit der jährlichen Auslobung dieses Preises will die Stiftung soziale Verantwortung, kulturelle Förderung und Wertschätzung für das gesellschaftliche Engagement von Kulturschaffenden verbinden. Sie versteht sich als Plattform für einen breit angelegten Austausch und entwickelt Veranstaltungsformate, die das Auslobungsthema flankieren und einen interdisziplinären Dialog ermöglichen.

Für die Realisierung eines Kunstprojektes mit Veränderungspotential, das echte Teilhabe ermöglicht, impulsgebend und auf Nachhaltigkeit angelegt ist, steht eine Fördersumme bis zu 200.000 € zur Verfügung.

Zur Ausschreibung.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.