Museum Folkwang (Essen): Programm Juni 2018



Museum Folkwang Essen - Newsletter


Museum Folkwang

 

Roland Topor. Panoptikum

Ausstellungseröffnung

Roland Topor (1938–1997) war Zeichner, Illustrator, Schriftsteller und Schauspieler. Im Zentrum seines Werks stehen die Absurditäten des Daseins, das Verhältnis der Geschlechter, die Vergeblichkeit des menschlichen Strebens. Die Ausstellung präsentiert neben Zeichnungen und Druckgrafiken auch Kostümentwürfe, Plakate und einen Trickfilm und gibt so einen Überblick über einen der vielseitigsten Künstler seiner Generation.

Roland Topor
Panoptikum
29. Juni – 30. September 2018

Ausstellungseröffnung
Do, 28.6., 19 Uhr

 > Mehr zur Ausstellung


Fotografie als Begehren

Anlässlich der Ausstellung Luigi Ghirri. Karte und Gebiet laden das Museum Folkwang und die Initiative „Wissenschaftsstadt Essen“ Expert_innen und Interessierte zu einem offenen Podium mit Workshop ein.

Podium und Workshop sind dem Thema „Fotografie als Begehren“ (Luigi Ghirri) und der Poesie der Fotografie gewidmet. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Studierende der Bildwissenschaften, Fotografie und Kunstgeschichte, als auch an Fach- wie Themeninteressierte.

Begrüßung: Muchtar Al Ghusain, Beigeordneter für Jugend, Bildung und Kultur der Stadt Essen
Einführung und Moderation: Dr. Isabel Hufschmidt, Museum Folkwang

Vorträge und Podium:
PD Dr. Michael Anacker, Institut für Philosophie, Ruhr-Universität Bochum
Prof. Dr. Birgit Mersmann, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln
Dr. Alma-Elisa Kittner, Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Universität Duisburg-Essen

Fotografie als Begehren
Podium und Workshop zu Luigi Ghirri
Do, 21.6., 14 – 17 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

> Mehr zur Ausstellung


6 ½ Wochen mit Dragana Bulut

Auch im Juni können Dragana Buluts Coachings zum Glücklichsein im Museum Folkwang besucht werden. Ihre Botschaft: „Jeder kann sein Leben verändern und glücklich werden“. Durch die performative Aneignung verschiedener Formen des Coachings hinterfragt Bulut die Ideologien und Versprechen des Glücks durch Life Coaches und führt somit ihre Inszenierungen sozialer Choreografien fort. Im Rahmen der Ausstellungsreihe 6 ½ Wochen bieten Dragana Bulut und ihre Kollegin Helen Schröder vier unterschiedliche Coaching-Sitzungen an, die jeweils ein anderes Ziel verfolgen.

Näheres zu den einzelnen Coachings finden Sie hier

Gefördert von der Stiftung der Sparda-Bank West

Anmeldung zum Coaching:
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin im Foyer.
Coaching-Termine:
Donnerstag/Freitag: 13 – 19 Uhr
Samstag/Sonntag: 12 – 18 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

6 ½ Wochen
Dragana Bulut
Cabinet of Happiness

17. Mai – 1. Juli 2018


Images – Claude Debussy und die Kunst seiner Zeit

„Ich liebe die Bilder beinahe ebenso sehr wie die Musik“, gesteht Claude Debussy 1913 dem Komponisten Edgard Varèse. Tatsächlich gibt es zwischen seiner Musik und der Malerei seiner Zeitgenossen faszinierende Parallelen. In einem ganz besonderen Veranstaltungsformat werden diese erkundet: Den Auftakt bildet ein Vortrag des Musikwissenschaftlers Ulrich Mosch, der sich intensiv mit der Wechselwirkung von Musik und bildender Kunst befasst. Im Anschluss werden in Führungen ausgewählte Kunstwerke vom Impressionismus bis zum Symbolismus vorgestellt. Den Abschluss bildet ein Rezital mit dem französischen Pianisten Lorenzo Soulès, der unter anderem die beiden Bände von Debussys Images zu Gehör bringen wird.

Eine Kooperation des Klavier-Festival Ruhr mit dem Museum Folkwang.

Images – Claude Debussy und die Kunst seiner Zeit
Vortrag – Führung – Rezital
Fr, 15.6., 18 Uhr
Prof. Dr. Ulrich Mosch (Vortrag)
Lorenzo Soulès (Klavier) mit Werken von Claude Debussy

Preise: € 35 / € 25

> Tickets


Kulturpfadfest Essen 2018

Im Rahmen des diesjährigen Kulturpfadfests „… mehr blau“ finden im Museum Folkwang am 8. Juni jeweils um 17, 18 und 19 Uhr Kurzführungen zu folgenden Ausstellungen statt:

Hans Josephsohn. Existenzielle Plastik
Luigi Ghirri. Karte und Gebiet
Hermann Kätelhön. Ideallandschaft: Industriegebiet

Kulturpfadfest „… mehr blau“
Kurzführungen im Museum Folkwang
Fr, 8.6., 17, 18 und 19 Uhr

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Besucherinformation erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Die Sammlung und die Sonderausstellungen des Museum Folkwang sind bis 20 Uhr geöffnet.

> Mehr Infos zum gesamten Programm


Germinal: Ein Live-Bild-Klang-Experiment

Zur Ausstellung Hermann Kätelhön. Ideallandschaft: Industriegebiet

Eine Film-Collage frei nach Albert Capellanis Stummfilm Germinal (1913) und Jörg Keweloh Demolition Entertainment (1993) im Rahmen des Projekts Kunst & Kohle der Ruhrkunstmuseen

Im Projekt Germinal entsteht – ausgehend vom gleichnamigen Stummfilmklassiker – eine künstlerische Collage assoziativer Bilder zum Thema Bergbau. Bestandteil dieser Arbeit ist eine weitere Filmrarität: der Kurzfilm Demolition Entertainment von Jörg Keweloh. Es ist keine „Filmmusik“ im herkömmlichen Sinn, sondern eine energetisch geladene Musik-Film-Performance mit Spontankomponisten, die mit großem Gespür den Rhythmus des Films aufgreifen.

Germinal
Ein Live-Bild-Klang-Experiment
Sa, 30.6., 15 Uhr
Eckard Koltermann, Bassklarinette
Gunda Gottschalk, Viola
Martin Blume, Percussion

Teilnahme kostenfrei mit Teilnahmesticker, der am Tag der Veranstaltung an der Kasse erhältlich ist.

> Mehr zur Ausstellung


Lesung zur Josephsohn-Ausstellung

„Was ist wirklicher, die Gipsernen oder der Mann im gipsbekleckerten Pullover?“ fragt der Schweizer Schriftsteller Paul Nizon mit Blick auf den Bildhauer Hans Josephsohn und seine Figuren. Die Lesung bringt Josephsohns Arbeiten in Verbindung mit Literatur und Philosophie. Sie stellt Texte der 1940er bis 1960er Jahre von u.a. Max Frisch und Jean-Paul Sartre vor.
Es liest Jürgen Hartmann (Schauspielhaus Bochum).

Plastische Notizen
Philosophisch-literarische Lesung in der Ausstellung Hans Josephsohn
Fr, 22.6., 18 Uhr

Karten am Tag der Veranstaltung an der Kasse erhältlich.
Teilnahmebeitrag: € 10 / € 5, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Eintrittspreise Ausstellung: € 8 / € 5

> Mehr zur Ausstellung


Sonderführungen zu Hans Josephsohn

Skulpturen von Rodin bis Josephsohn
Öffentliche Führung für Menschen mit Demenz

Sa, 2.6., 16 Uhr

Einmal im Quartal bietet das Museum Folkwang eine einstündige Führung für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Begleiter_innen an. Dabei wird sich in der Ansprache an den Bedürfnissen der Besucher_innen orientiert und gemeinsam ein alle Sinne anregender Nachmittag im Museum Folkwang verbracht. Für die Dauer des Museumsbesuches stehen neben erfahrenen Kunstvermittler_innen bei Bedarf geschulte Begleitpersonen bereit.

Teilnahmebeitrag: € 3 / € 1,50 zzgl. Eintrittskarte in die Ausstellung. Begleitpersonen zahlen die ermäßigte Gebühr. Anmeldung im Besucherbüro erbeten: T +49 201 8845 444, info@museum-folkwang.essen.de

Prozesse und Strukturen
Anfassen erlaubt!
Mi, 6.6. (Sehbehindertentag: „Sehbehindert im Museum“)
Sa, 9.6. (Essener Sehbehindertentag)
So, 10.6.
jeweils 16.30 Uhr

Materialproben, Mustergüsse und Modelle aus Hans Josephsohns Atelier erlauben einen haptischen Zugang zu den Arbeiten des Bildhauers und veranschaulichen seinen Arbeitsprozess.

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Eintrittspreise Ausstellung: € 8 / € 5


Weitere Veranstaltungen im Juni

Plus Musik (in der Sammlung)
Florian Boos Quartett (Jazz)
Fr, 1.6., 17.30 Uhr

Schätze heben…
Leben in Trevira City: Pop, Politik, Protest um 1968
Do, 7.6., 18.30 Uhr

Mappenkurs
Workshop für Jugendliche: Atelier
Mi, 13.6. & 27.6., 16 – 18 Uhr

Christian Spies: Skulptur, Objekt, Körper. Traditionslinien des Plastischen bei Hans Josephsohn
Vortragsreihe für Hans Josephsohn
Do, 14.6., 18 Uhr

Kuratoren führen
Sonja Pizonka: Hans Josephsohn

Fr, 15.6., 18 Uhr

Fremde im Gespräch
Tanz-Performance in der Ausstellung Hans Josephsohn. Existenzielle Plastik

So, 24.6., 16 Uhr

Plus Musik (in der Sammlung)
Akihiro Takeda (Violine)

Fr, 29.6., 17.30 Uhr

> Veranstaltungen


Hinweise
Teilnahmesticker werden ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse ausgegeben.

Information und Anmeldung im Besucherbüro
T +49 201 8845 444
F +49 201 889145 444
info@museum-folkwang.essen.de

Bildnachweise

Titelmotiv: Luigi Ghirri, Pescara, 1972, © Eredi Luigi Ghirri
Roland Topor, Fallhammer – Haare am Kinn, 1972, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Luigi Ghirri, Salzburg, 1977, © Eredi Luigi Ghirri
Dragana Bulut, o. J., © Siska
Portrait Lorenzo Soulès, © Jean-Claude Capt
Foto: Aufführung Germinal, © Heinrich Brinkmöller-Becker
Ausstellungsansicht Hans Josephsohn, © Florian Wagner

Kulturpartner


Medienpartner

  
    

    

    

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen

T +49 201 8845 000
F +49 201 8891 45000

info@museum-folkwang.essen.de
www.museum-folkwang.de


Teilen über

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Share to MyWorld
Share to Odnoklassniki
Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungstermine|Tipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.