Museum Folkwang: Juni 2019



Museum Folkwang Essen – Newsletter


Museum Folkwang

 

24 STUNDEN GRAND OPENING AM 21. JUNI

Mit einem großen Fest zur Mittsommernacht feiert das Museum Folkwang
24 Stunden lang die Neupräsentation der Sammlung Neue Welten. Vom 21. Juni, 18 Uhr, bis zum 22. Juni, 18 Uhr, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm:

  • Artist Talks
  • Kuratorenführungen
  • Late Night Lectures
  • Popkonzert auf der Museumswiese
  • DJ-Sets im Museumscafé
  • Guten-Morgen-Yoga
  • Familienrallye
  • Aktionstische für Kinder
  • 24 Führungen durch die 24 neu eingerichteten Sammlungsräume

Eine Indoor-Liegewiese lädt rund um die Uhr zum Verweilen und Entspannen ein. Auch für das leibliche Wohl ist mit einem vielfältigen Angebot gesorgt.  

Der Eintritt und die Teilnahme an allen Veranstaltungen sind frei.

NEUE WELTEN
Die Entdeckung der Sammlung
Ab 21. Juni 2019
Eintritt frei

Fr, 21.6., 18 Uhr – Sa, 22.6., 18 Uhr
GRAND OPENING

> Mehr Infos


Eröffnung am 6. Juni: „Nancy Spero“

Nancy Spero gehört zu den bedeutendsten US-amerikanischen Künstlerinnen der Nachkriegszeit. Auf vielschichtige Weise setzt sie sich mit existentiellen Aspekten des Menschseins auseinander: Krieg und Gewalt thematisiert sie ebenso wie Ungerechtigkeiten im Verhältnis der Geschlechter. Außergewöhnlich ist die äußere Form vieler Werke: Spero verwendet lange Papierbahnen, die sie bemalt, collagiert und mit Figurenstempeln bedruckt. Zehn Jahre nach ihrem Tod widmet das Museum Folkwang dieser faszinierenden Künstlerin die erste große Überblicksausstellung in Europa. Zu sehen sind rund 80 Werke, darunter die imposante Rauminstallation Maypole: Take No Prisoners II (2008).

Nancy Spero
7. Juni – 25. August 2019

Do, 6.6., 19 Uhr
Eröffnung
Eintritt frei

> Mehr zur Ausstellung


Seminar: „Can feminist art be pink?“

Die Künstlerin Nancy Spero verstand sich auch als feministische Aktivistin. Sie protestierte gegen sexistische Bedingungen im Kunstbetrieb und beteiligte sich in den 1970er Jahren an der Gründung einer Galerie, die nur Werke von Frauen ausstellte. Die Ausstellung Nancy Spero dient als Ausgangspunkt für die Entdeckung weiterer feministischer Künstlerinnen in der Sammlung Folkwang. Im Seminar werden Videoarbeiten von Ulrike Rosenbach, Zeichnungen von Miriam Cahn, Fotografien von Rosemarie Trockel, Cindy Sherman und Helen Chadwick sowie eine Plastik von Kiki Smith betrachtet. Sie alle setzten sich kritisch mit der Rolle von Frauen in der Gesellschaft auseinander und thematisieren Körperlichkeit und Geschlecht, Macht und Gewalt sowie die Frage nach Identität.

So, 30.6., 14–18 Uhr
Can feminist art be Minimal? Can feminist art be pink?
Seminar zu Nancy Spero und feministischer Kunst

Teilnahmebeitrag: € 10 / € 5, ermäßigt für Mitglieder des Kunstring Folkwang e.V.


Lesung und Teeverkostung zu „Young-Jae Lee“

An zwei Samstagen im Juni finden anlässlich der Ausstellung Young-Jae Lee. Körper zu Körper (bis 14. Juli) im Gartensaal Lesungen mit Teeverkostung statt. Thomas Büchel (Schauspiel Essen) liest Auszüge aus Kakuzo Okakuras Das Buch vom Tee (1906) und Yasushi Inoues Der Tod eines Teemeisters (1981).

Die Teeverkostung wird in Zusammenarbeit mit der Keramischen Werkstatt Margaretenhöhe durchgeführt.

Sa, 1.6., und Sa, 15.6., 15 Uhr
Lesung und Teeverkostung
Zur Ausstellung Young-Jae Lee. Körper zu Körper

Teilnahme kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung im Besucherbüro erforderlich unter +49 201 8845 444 oder info@museum-folkwang.essen.de


Videoarchive erzählen: „LET'S DANCE“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Videoarchive erzählen gibt die Stiftung imai – inter media art institute am Freitag, 14. Juni, 18 Uhr, im Museum Folkwang einen Einblick in ihre Musikvideo-Sammlung. Nach einer Einführung von Direktorin Renate Buschmann werden Videos aus den 1980ern von u.a. Rotraud Pape, Gorilla Tapes, George Barber und Chris Newman gezeigt.

Videoarchive erzählen ist eine Initiative der Videonale Bonn in Kooperation mit dem Museum Folkwang, Essen, Stiftung imai – inter media art institute, Düsseldorf, Kunstmuseum Bonn und Ludwig Forum Aachen.

In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang e.V.

Fr, 14.6., 18 Uhr
Videoarchive erzählen
LET´S DANCE. Musik – Kunst – Video in den 1980er Jahren

Teilnahme kostenfrei

> Mehr zur Reihe


Künstlergespräch mit William Forsythe

2019 ist der US-amerikanische Künstler und Choreograf William Forsythe mit insgesamt vier Werken im Museum Folkwang vertreten. Sein tiefgreifendes Interesse an Organisationsprinzipien führte zur Realisierung vielfältiger Projekte in den Bereichen Installation, Film und internetbasierte Wissensentwicklung. Direktor Peter Gorschlüter spricht mit ihm vor Ort über sein Werk.

Sa, 29.6., 16 Uhr
Künstlergespräch
Mit William Forsythe und Peter Gorschlüter

Teilnahmebeitrag: € 5 / € 2,50 / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei. Begrenzte Teilnahmerzahl

> Mehr zu „William Forsythe im Museum Folkwang“


Rückblick: EWG Wirtschaftsempfang

Geballte Wirtschaftskraft im Museum Folkwang: Rund 300 Akteure aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung folgten der Einladung von Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und Andre Boschem, Geschäftsführer der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH zum Wirtschaftsempfang 2019 am 20. Mai. Als Hausherr hielt Direktor Peter Gorschlüter am Abend einen Impuls-Vortrag mit dem Titel „Unternehmen Museum“.


Weitere Veranstaltungen im Juni

So, 2.6., 15 Uhr
Kinder sprechen über Kunst
Schatten, Spiegel, Kugelfotos – Architekturbilder am Bauhaus

Mi, 5.6., 16 Uhr
Mappenkurs im Atelier
Workshop für Jugendliche

Sa, 8.6., 14.30 Uhr
Bildschöner Samstag – Workshop für Kinder
Mein antikes Alphabet

Do, 13.6., 18.30 Uhr
Schätze heben…
Annette Messager und Christian Boltanski – Modellbilder (1976)


Do, 27.6., 18 Uhr
Zur Ausstellung Nancy Spero
Sonderführung und Fotovorlage

So, 30.6., 15 Uhr
Kinder sprechen über Kunst
Bei allen Göttinnen – Nancy Spero und die Antike

> Weitere Veranstaltungen


Hinweise
Teilnahmesticker werden ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse ausgegeben.

Information und Anmeldung im Besucherbüro
T +49 201 8845 444
F +49 201 889145 444
info@museum-folkwang.essen.de

Bildnachweise

Titelmotiv: Otto Dix, Nelly in Blumen (Detail), 1924, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Jens Nober
Otto Dix, Nelly in Blumen, 1924, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Jens Nober, Design: Naroska
Nancy Spero, P.E.A.C.E., Helicopter, Mother + Children, 1968, Courtesy Galerie Lelong & Co., © The Nancy Spero and Leon Golub Foundation for the Arts / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto Courtesy Galerie Lelong & Co.
Nancy Spero, Who needs, 1990,
© The Nancy Spero and Leon Golub Foundation for the Arts / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Courtesy Galerie Barbara Gross, München
Young-Jae Lee. Körper zu Körper, Ausstellungsansicht Museum Folkwang, 2019, Foto: Jens Nober
Porträt William Forsythe, Foto: Dominik Mentzos
EWG Wirtschaftsempfang 2019 (v.l.n.r.: Andre Boschem, Thomas Kufen, Peter Gorschlüter), Foto: Claudia Anders, EWG


Kulturpartner


Medienpartner

  
    

    

    

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen

T +49 201 8845 000
F +49 201 8891 45000

info@museum-folkwang.essen.de
www.museum-folkwang.de


Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungstermine|Tipps abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.