Kunstausschreibungen & Kunststipendien Sammlung II/2016

Kunstausschreibungen & Kunststipendien Ausgabe II/2016

International Light Art Award (ILAA) 2017

Einsendeschluss: 31.07.2016

Der International Light Art Award (ILAA) 2017 wird in der zweiten Edition vom Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und der RWE Stiftung für Energie und Gesellschaft ausgeschrieben. Dabei zeichnet eine renommierte internationale Jury vielversprechende Künstler und Künstlerinnen aus, deren Werke für die Weiterentwicklung der Lichtkunst wegweisend sind.

Die Preisverleihung findet im April 2017 im Lichtkunstzentrum Unna statt und ist mit einer fünfmonatigen Ausstellung der erst- bis drittplatzierten Künstler verbunden. Produktionskosten bis 10.000 Euro werden für die Realisierung der prämierten Arbeiten vom Veranstalter übernommen.

Der Gewinner des ILAA erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Genaue Teilnahmebedingungen und weitere Infos finden Sie auf der Webseite.


Luminary Residency Program

Einsendeschluss: 31.07.2016

As a leading artist-run and artist-centric space, The Luminary supports exceptional ideas and initiatives by providing dedicated time, considered collaborations and a supportive working environment. The program is open to all artists, curators and critics, but uniquely supports the research, development and presentation of work that utilizes innovative forms and unconventional structures such as alternative spaces and economies, publications and writing, archives, collaborations, artist-led projects and para-institutional practices.

The Luminary is looking for applicants interested in expanding the idea of the institution in the present, exploring the borders of contemporary art and the means in which it circulates and embodying radical and equitable practices of care, collectivity, and collaboration.

The program awards housing, stipends and studio space but does not cover travel expenses.

For further information please visit the website.


[…] IN RESIDENCY – ZK/U BERLIN

Einsendeschluss: 31.07.2016

ZK/U welcomes artists, scholars, and practitioners (curators, activists, autodidacts, etc.) interested in cross-disciplinary theory and practice dealing with ‘the city’. Artists should be working professionally in their fields and have a broad range of projects and exhibition experience. Scholars and practitioners should have some years of professional experience.

Artists, scholars and practitioners can apply individually or as a group. ZK/U especially encourages group applications consisting of artists working with scholars or practitioners from other disciplines. Furthermore, the residents are invited to use ZK/U as a platform, and propose their own formats or long-term satellite projects.

Please see the open call for further information.


art´pu:l

Einsendeschluss: 31.07.2016

die art´pu:l Produzentenmesse für Aktuelle Kunst geht 2016 nach erfolgreichen Messen in Eupen und Pulheim nach Emmerich an den Niederrhein. Von Freitag, den 30.09 bis Montag, den 03.10 2016 präsentiert die Kunstfirma a2b in Zusammenarbeit mit dem PAN kunstforum niederrhein zeitgenössische, internationale Kunst in den architektonisch attraktiven Räumen des PAN Museum Niederrhein.

Das Außergewöhnliche der artpul Produzentenmesse für aktuelle Kunst ist ihre offene Ausstellungssituation, die immer ganz bewusst künstlernah gestaltet ist. Gedacht als Plattform für Künstler, Künstlerinnen und Kunstbetriebe, ermöglicht die Messe einen Marktzugang zu fairen Konditionen. Dabei wird auf den direkten Kontakt und den Dialog zwischen Ausstellern und Besuchern besonderen Wert gelegt.

Künstlerinnen, Künstler, Galerien und Kunstbetriebe sind eingeladen sich zur Teilnahme an der art´pu:l Emmerich zu bewerben. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online.

Infos und Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier.


Kunstverein Kehdingen

Einsendeschluss: 01.08.2016

Der Kunstverein Kehdingen e.V. hat für das Jahr 2016 das Thema Botanische Kunst ausgewählt und sucht künstlerische Arbeiten. Die zweite Ausstellung in diesem Rahmen wird vom 8. bis 23.10.2016 als Gruppenausstellung mit 3 Künstlerinnen/Künstlern im historischen Kornspeicher Freiburg/Elbe zu sehen sein. Die eingereichten Arbeiten können aus allen Bereichen der Kunst kommen: Zeichnung, Grafik, Malerei, Collagen, Druckgrafik, Aquarell, Skulpturen.

Es wird ein Honorar von 400 Euro gezahlt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.